September

Obsidian - Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout

 

Klappentext

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiss, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat...

 

 

 Das Buch ist mir nur zufällig in die Hände geraten.

Aber wenn ich zurück denke, wäre es wirklich schlimm gewesen, wenn ich das Buch nie gefunden hätte.

 



Der 1. Band Obsidian ist eine Mischung aus Romantik und Fantasy.

Ich habe diese Buch inerhalb von 2 Tagen verschlungen und konnte es kaum erwarten bis der 2. Teil geliefert wurde.

Im 1. Band wird schon einiges gelüftet aber denoch bleibt es spannend bis zum Ende.

 

Wenn man es beginnt zu lesen, erinnert es einen irgendwie an die Twilight Triologie, aber wenig später ändert sich das Buch in eine ganz andere Richtung. Katy ist die Hauptperson und sie kommt mir eigentlich auf Anhieb sympathisch vor. Daemon, der auch eine wichtige Rolle spielt ist zuerst ein richtiger Kotzbrocken aber man erkennt dann wärend dem Buch schon bald sein wahres "Ich". Neben den beiden Hauptpersonen gibt es auch noch andere interessante Personen.


Ein negativer Punkt ist, dass man nach den ersten 3 Bänden auf den 4. und dann auch auf den 5. Band warten muss. Für mich ist das ärgerlich, aber wen man sich nicht daran störrt, gibt es an dem Buch nichts auszusetzen.


Ich denke bald wird auch schon die Bewertung von Band 2 kommen, denn auch dieses habe ich schon zu Ende gelesen. :)


1 Obsidian - Schattendunkel

2 Onyx - Schattenschimmer

3 Opal - Schattenglanz

(4 Origin - Schattenfunke)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0